Da Opa hoid wurde von Doris Rastinger, Samantha Povolny und mir kreiert. Dieser animierte Kurzfilm handelt über die alltägliche Verwirrung eines Großvaters aus dem Blickwinkel seiner Enkelin. Mina kann sich jedesmal die verwirrten Aktionen ihres Opas mit ihrer erstaunlichen Vorstellungskraft erklären.

 

Making-Of

Dieser Kurzfilm wurde im Wintersemester 2016/2017 erstellt.

Nach dem Design modellierte Doris das Setting in Autodesk Maya und überzeichnete diese mittels Adobe Photoshop. Danach verwendeten wir die Software Moho zum animieren der schwarz-weißen Hauptfiguren. Im Kontrast dazu wurden die Fantasiewesen mit TV-Paint kreiert. Das bedeutet, dass wir sowohl Bone-Rigging und Frame-by-Frame Animation verwendet haben.

Außerdem habe ich das Sound Design in Logix X Pro erstellt. Schließlich haben wir das ganze Footage in AfterEffects arrangiert.

 

Da Opa hoid wurde im Juli 2017 fertiggestellt. Es gab noch einige Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge zum Sound-Design, welche ich während des darauffolgenden Sommersemesters im selben Jahr noch umgesetzt habe.

 

  • animierter Kurzfilm 2D Animation
  • Maya, Photoshop, Moho, TV-Paint, Logic X Pro
  • FH Hagenberg
  • 2017

Leave a Reply